Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

Captain Restak nach einem Portrait von Linus H.Captain Restak nach einem Portrait von Linus H.

Landung auf dem Planeten

33. Eintrag - Cecil brutal ermordet + Nachtrag

Veröffentlicht am 31.07.2015

Liebe Mitesser und Mitesserinnen, leider müssen wir die laufenden Arbeiten wegen einer traurigen Nachricht unterbrechen.

Der Großonkel unserer Crew-Mitglieder Tiger und Fredo II, der majestätische Löwe mit der schwarzen Mähne - dessen dunkle Strähnen weltweit Modetrends gesetzt haben - aus Simbabwe wurde von einem feigen Auftragskiller erschossen. Jedenfalls ist eine Menge Geld involviert, wer nun wen bezahlt hat, ist für uns nicht klar ersichtlich.

Jedenfalls waren die Umstände für den guten Cecil so unglücklich, dass sich niemand für ihn eingesetzt hat: weder die beiteiligten Einheimischen noch eine der terrestrischen Tierschutz-Organisationen.

Cecil hat uns kurz vor seinem Tod noch eine Art Testament gesendet, dass wir aus Gründen der Pietät erst zu einem späteren Zeitpunkt veröffentlichen möchten.

Wir haben heute mehrere Schweigestunden anberaumt und unsere Ohren hängen auf Halbmast.

 Cäcil, getötet Ende Juli 2015 in SimbabweCäcil, getötet Ende Juli 2015 in SimbabweEs gibt keinen Trost für Cecil, seine Familie und alle, die ihn kannten und liebten. Tiger und Fredo II sind nach Simbabwe gereist, um sicherzustellen, dass Cäcil die letzte Ehre mit Anstand und Würde gewährt werden kann.

Euer Captain Restak

Petition

Löwen schützen

 

Nachtrag am 24.12.2015

Es gibt gute Nachrichten: Cecil hat in den ewigen Jagdgründen, nur wenige Lichtjahre vom Sternbild Restak entfernt, seine Brüder und Schwestern, ach, was red ich, seine ganze riesige Ahnenschaft wiedergetroffen. Es gab zwar keinen Tunfisch, aber sie haben kräftig gefeiert, wie ich hörte, soll Cecil Vegetarier geworden sein...

Auch die Petition, die den brutalen Mord an Cecil aufklären helfen sollte, hat eine großer Unterstützerschar gefunden und dies ist die Meldung, die uns heute erreichte:

"22. Dez. 2015 — Heute ist ein historischer Tag für Löwen. Unsere Stimmen wurden gehört; das amerikanische Ministerium für Fische und Wildtiere (USFWS) hat zwei Löwenspezien als gefährdet eingestuft und den Rest als bedroht. Obwohl wir gerne ALLE Löwen als gefährdet eingestuft hätten, ist dies ein guter Start. Vielen Dank an jeden Einzelnen von euch für die Unterschriften gegen Trophäenjagd von Löwen. Cecil ist nicht umsonst gestorben. Wegen ihm ist die Welt auf die Grausamkeit der Trophäenjagd aufmerksam geworden. Wir werden für immer in seiner Schuld stehen. “Laut Adam M. Roberts, Geschäftsführer von Born Free USA und Born Free Stiftung, ‘haben wir vier lange Jahre auf diese Entscheidung gewartet, während jährlich mehr und mehr Löwen für Trophäen geschlachtet wurden. Dies ist ein Erfolg und wir gratulieren USFWS für die Anerkennung, dass diese Tiere beachtlichen internationalen Schutz brauchen. Jetzt gibt es Hoffnung, dass zukünftige Generationen die Schönheit der Löwen in wilder Natur erleben werden können.”

Dem ist nichts hinzuzufügen, euch allen einen hertzlichen Pfotendruck!

Captain Restak